Sommerzeit

 

Sommerzeit. Juhu! Das bedeutet für die meisten von uns Urlaubszeit. Reisen, andere
Länder und andere Kulturen kennenlernen, Neues entdecken, Gewohntes wiedersehen,
die Seele baumeln lassen. Einfach mal nicht an die Arbeit denken müssen, an die nächste
Schulaufgabe oder das nächste Projekt. Das tut richtig gut. Natürlich darf auch gutes Essen
dabei nicht fehlen. Sich mal wieder so richtig verwöhnen mit guten Speisen, Eis und
kalten Getränken. Dann ist die Urlaubsstimmung so richtig da. Doch ich merke immer
wieder, dass für mich zum Entspannen noch mehr dazu gehört. In der Bibel steht:
„Die sollen dem HERRN danken für seine Güte und für seine Wunder, die er an den
Menschenkindern tut, dass er sättigt die durstige Seele und die Hungrigen füllt mit
Gutem.“ Psalm 107,8-9
Im Alltag und auch im Urlaub spüre ich immer wieder einen Hunger und einen Durst
nach mehr. Dabei geht es nicht nur um gutes Essen und Trinken, um Reisen und Neues zu
erleben. Das ist noch ein größerer und tieferer Hunger. Ich sehne mich zum Beispiel
nach Ruhe, vielmehr nach einer zufriedenen Ruhe, nach etwas, das mich auch von innen
füllt und von innen satt und zufrieden macht. Ich sehne mich nach einer Liebe, in der ich
mich vollkommen angenommen und geliebt fühle. Ich sehne mich nach Glück, nach Hoffnung,
nach Trost, nach Geborgenheit. Ich sehne mich nach etwas, was mir diese Welt
nicht vollständig geben kann. Im Miteinander und in der Gemeinschaft mit
anderen Menschen kann ich vielleicht einen Teil davon erleben, aber es bleibt immer ein
Stückchen Hunger zurück.
Tja, was mach ich nun mit diesem Hunger? Der Spruch aus Psalm 107 gibt mir eine Antwort.
Jesus kann meine durstige Seele und meinen Hunger mit Gutem füllen. Glaube ich
an diese Verheißung und daran, dass Gott das tun kann, dann spüre ich eine Zufriedenheit,
eine Ruhe und eine Liebe in mir, die all meine Erwartungen übersteigt. Ein wahres
Wunder und ein wahres Geschenk, das nicht von dieser Welt stammt. Dann fühle ich mich
kräftiger, stärker und erholter als zuvor und sprudle über vor neuem Schwung. Das bedeutet
für mich auch Erholung und Urlaub.
Veronika Gimpert