Im Januar 2016 starteten wir im CVJM mit ehrenamtlicher Sprachvermittlung an Geflüchtete. Zunächst waren das Menschen aus Syrien, dem Irak und Äthiopien und das Team aus Ehrenamtlichen wuchs auf ūber 10 Personen an. Eine konnte nur Dienstags, ein anderer nur unregelmässig und wieder eine andere nur Donnerstags. Durch die Menge an Ehrenamtlichen konnten wir dadurch aber zügig 2 und teilweise 3 parallel laufende Gruppen mit verschiedenen Sprachniveaus anbieten, die jeweils an 3 Tagen der Woche je 3 Stunden Deutsch lernen. Durch den regelmäßigen Kontakt entwickelten sich gute Beziehungen und die nächsten Schritte waren dann, bei der Übersetzung von Briefen zu helfen, dem Suchen und der Anmeldung zu einem Integrationskurs  zu unterstützen oder Formulare auszufüllen, Ausländeramt oder Job Center zu besuchen und dazwischen natürlich auch einfach mal zusammen Tee zu trinken, zu spielen oder ein Konzert zu besuchen. Einige der Sprachschüler behielten den Kontakt zum CVJM auch bei, nachdem sie eine Schule oder Ausbildungsplatz gefunden hatten, fahren zu den Arbeitswochenenden mit nach Engelthal, helfen bei der Kirchweih usw.

 

Ein Geschenk Gottes ist es für uns, dass die Sprachförderung 2016 und 2017 von der lagfa finanziell unterstützt wurde. Und ebenso, dass wir von Spenden an die Stadt Nürnberg immer wieder Zuschüsse erhalten. Und ganz besonders freuen wir uns, dass wir nun schon zum 2. Mal von der Jury des CVJM Hoffnungsfonds ausgewāhlt wurden und unsere Projekte für die Flüchtlingsarbeit grosszügig unterstützt werden. Letztes Jahr war es die Anschaffung eines neuen Kicker sowie die Renovierung des Billard und in diesem Jahr ist es die Anschaffung eines PC und Drucker/Scanner.

 

Neben dieser großen Unterstützung gab es außerdem noch einen Zuschuss der Gemeinde für die Umgestaltung der Teestube/Vorhänge und anlässlich der Projekttage das 3. Mal in Folge einen Zuschuss des ZAB für Instandsetzung und Verschönerungen am Landheim Engelthal, das manche Geflüchtete schon als „mein zu Hause“ bezeichnen.

 

Wir sind Gott sehr dankbar für diese Zuschüsse und Spenden und hoffen, dass auch die zukünftige Arbeit so weitergehen wird.

 

Neben der Sprachvermittlung und den Spieleabenden fahren viele Geflüchtete mit zu den Arbeits/Begegnungswochenenden nach Engelthal und speziell für Frauen gibt es seit Dezember das internationale Frauencafe 2 mal monatlich. Schau einfach mal vorbei!